Erzbischofspalast


Du bist hier:
Olomouc
Se slevovou kartou zdarma

Die erzbischöfliche Residenz ist ein bedeutsames Beispiel der barocken Palaisarchitektur in Mähren. Das ursprünglich im Renaissancestil gebaute Palais stammt vom Beginn des 16. Jahrhunderts.

Während des Dreißigjährigen Kriegs und bei einem Brand im Jahr 1661 wurde es erheblich beschädigt, weshalb es in den Jahren 1664-1669 im Barockstil umgebaut und wesentlich erweitert wurde. Das heutige Aussehen bekam das Objekt um den Beginn des 20. Jahrhunderts. Im Palais-Innenraum blieben einige Räumen mit einer reichen künstlerischen Ausschmückung, die beginnend in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts allmählich entstanden, gut erhalten.

Das Erzbischofspalast war in seiner Vergangenheit Zeuge bedeutender Ereignisse. Es handelte sich vor allem um Besuche bedeutender europäischer Persönlichkeiten - z. B. der Kaiserin Maria Theresia, des Kaisers Franz Joseph I., der tschechoslowakischen Präsidenten T. G. Masaryk und E. Beneš sowie des Papstes Johannes Paul des II. Gegenwärtig ist für die Öffentlichkeit ein Besichtigungs-Rundgang zugänglich, bei welchem man die repräsentativen, im ersten Stock befindlichen Säle des Erzbischöflichen Palaises bewundern kann.

Turistické informace


Wurmova 9
771 00 Olomouc
Öffnungszeiten
April, Oktober; Saturday (einschließlich Feiertage); 10:00 - 17:00
Mai-September; Montag-Saturday (einschließlich Feiertage); 10:00 - 17:00