Kirche Unserer Lieben Frau des Schnees


Du bist hier:
Olomouc

Die typische Kirche des Jesuitenordens wurde zu Beginn des 18. Jahrhunderts erbaut und zeichnet sich durch ihre schöne und sehr reiche Innenausstattung aus. Zu den Künstlern, deren Werke hier zu sehen sind, gehören die Maler Karel Josef Harringer und Jan Kryštof Handke.

Die barocke Kirche Unserer Lieben Frau vom Schnee (erbaut 1712) ist Teil des Gebäudekomplexes der ehemaligen Jesuitenschule. Das Gebäude basiert auf dem Prototyp einer Jesuitenkirche mit einem Kranz von Kapellen um das Kirchenschiff. Die unmittelbare Inspirationsquelle für den Architekten der Kirche war die St.-Nikolaus-Kirche auf der Prager Kleinseite, die kurz vor dem Baubeginn von Olomouc fertiggestellt wurde.

Der monumentale Barockbau wurde in den Jahren 1712-1719 von Lucas Glöckel nach einem Entwurf von Michael Klein errichtet. Václav Render arbeitete an der Architektur der Fassade und der Freitreppe. Die reich verzierte Innenausstattung wurde von den Malern J.K. Handke, J.J. Schmidt und J. Wickart, dem Stuckateur A. Ricci und dem Vergolder W. Rossmayer. Der Autor des Deckenfreskos von 1716-1717 und des Altarbildes ist K. Harringer. Im Inneren der Kirche befindet sich ein Grabstein des Bischofs Vilém Prusínovský.

Auf dem Altar befindet sich eine Skulptur der Jungfrau Maria aus dem 14. Die zweimanualige Orgel mit 24 Registern wurde in den Jahren 1728-1730 von dem Organisten Jan Bohumín Halbich aus Králíky gebaut. Das Orgelgehäuse wurde von Antonín Ricci reich geschnitzt. In den Jahren 1976-1978 wurde das gesamte Instrument rekonstruiert und modifiziert.

Heute verfügt diese mechanische Barockorgel über insgesamt 28 Register, 3 Koppeln und ein Tremolo. Bis zum Ende des Ersten Weltkriegs besaß die Kirche vier Glocken. Die vom Krieg verschluckten Glocken wurden ersetzt, der Zweite Weltkrieg erforderte wieder zwei Glocken. Seit 1983 gibt es nur noch zwei Glocken: die größere aus dem Jahr 1732, die der heiligen Pauline und dem heiligen Donatus geweiht ist, und die kleinere aus dem Jahr 1732, die dem heiligen Johannes von Nepomuk geweiht ist.

Zavřít

Touristische Informationen


Denisova ul.
779 00 Olomouc